23.Sep.2014 - Naundorf

Der kleine Ort (210 m ü. NN, 54 Einwohner), ca. 1,5 km von Kolkwitz aus bachaufwärts in Richtung Langenschade gelegen, wird 1445 erstmals urkundlich erwähnt. Sein Ortsname kündet von einer neuen Ansiedlung, die, ebenso wie der Ort Weißbach, später als die Nachbardörfer bei fortschreitender Rodung des Heidewaldes im 12. oder 13. Jahrhundert entstanden sein dürfte.

Neben der Landwirtschaft spielte das Mühlengewerbe eine bedeutende Rolle. Ende des 19., Anfang des 20. Jahrhunderts verschwanden mit der Industrialisierung die wassergetriebenen Mühlen. Lediglich einige Gebäude blieben stehen.

Durch Naundorf führt der Schusterstieg, die einst viel begangene kürzeste Wegverbindung zwischen Rudolstadt und Pößneck über die Heide.

  • Naundorf 02.jpg