23.Sep.2014 - Kleinkochberg

Kleinkochberg (418 m ü. NN, 57 Einwohner), am Fuß der steil ansteigenden Muschelkalkhänge des Hummelsberges (515 m ü. NN) gelegen, ist der höchstgelegene Ortsteil der Gemeinde Uhlstädt-Kirchhasel. Der Ort wurde 1378 als „Kocheberg minor“ erstmals urkundlich bezeugt.

Im Jahre 1864 ließ der Goethe-Verehrer und damalige Besitzer von Gut Kuhfraß und Schloss Hirschhügel, James Patrick von Parry, zum Andenken an seine verstorbene Frau Luise, eine Enkelin Charlotte von Steins, auf dem Hummelsberg einen viergeschossigen Aussichtsturm errichten. Noch heute ist der Turm ein beliebtes Ausflugsziel. Von hier aus reicht der Blick weit über das Saaletal und die Saale-Ilm-Platte bis zu den Höhenzügen des Thüringer Waldes und zum Ettersberg bei Weimar.

Alljährlich im Juni veranstaltet der Freundeskreis Luisenturm e.V. auf dem Gelände des Luisenturms das „Fest der 1000 Lichter“.

Kleinkochberg verfügt über eine Reithalle und Übernachtungsmöglichkeiten. Auch Kutschfahrten werden den Gästen angeboten.

  • Kleinkochberg 01.JPG
  • Kleinkochberg 02.jpg
  • Kleinkochberg 03.JPG
  • Kleinkochberg 05.jpg