23.Mär.2015 - Neues aus der Mobilen Jugendarbeit

Kindertreff im JC Etzelbach

Durch das Ehrenamt für den Kindertreff im JC Etzelbach (hoher Anteil von 10 bis 13-jährigen im Ortsteil) ist in einem halben Jahre eine stabile Gruppe zusammen gewachsen. Durch die Kooperation mit der Mobilen Jugendarbeit hinsichtlich der Entwicklung und Durchführung von Freizeitangeboten mit der Gruppe aus dem JC, konnten die Kinder in den Winterferien vielfältige Ferienaktionen erleben. Dazu zählten Besuch im Gaudipark Jena, Stockbrot über der Feuerschale vor dem JC und ein Besuch im Galaxsea Jena. Für die Mitwirkung bei der 875-Jahrfeier gibt es bereits gute Ideen und weil die Gruppe ihre musikalischen Fähigkeiten beim Singen von Weihnachtsliedern entdeckt hat, gibt’s jetzt auch Ständchen bei runden Geburtstagen für Senioren aus Etzelbach. 

Ferienaktionen mit der Mobilen Jugendarbeit
Nicht nur der Kindertreff im JC Etzelbach hat sich an den letzten Ferienaktionen beteiligt, sondern auch Kinder und Jugendliche aus Großkochberg, Heilingen, Beutelsdorf, Uhlstädt und Niederkrossen.

In den Osterferien sind Aktionen geplant am Mittwoch, 1. April, Dienstag, 7. April und Mittwoch, 8. April. Bitte bei der Mobilen Jugendarbeiterin nachfragen, die auch gern unterstützt, eigene Ideen für die Ferien umzusetzen. Kontakt siehe Amtsblatt Seite 2 unter Information der Verwaltung oder oben angegebener Internetseite.

Projektarbeit

Die erfolgreich abgeschlossenen Projekte auf dem Gebiet der Kinder- und Jugendarbeit  des jufö im letzten Jahr hat die Kooperationspartner motiviert, eigene Projekte in Kooperation mit der Mobilen Jugendarbeiterin auf die Beine zu stellen. Ein soziales, integratives Kooperationsprojekt mit dem Namen „ Jongleur – Show kleiner Künstler mit großer Wirkung für eine bunte Region“ ist bereits Ende Februar angelaufen (siehe auch Artikel vom AK Entdeckerpfad Saalleiten). Im Vordergrund des Projektes steht das Miteinander und die Schaffung von gemeinsamen Erlebnissen für alle Generationen auf dem Wege der Entstehung und Nutzung des Entdeckerpfades. Um weitere Kinder und Jugendliche am Bürgerprojekt mit für sie interessanten Möglichkeiten aktiv teilhaben zu lassen, wurde das Integrationsprojekt in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis konzipiert. Da sich in diesem Jahr der Landkreis die Integration der Flüchtlinge zur zentrale Aufgabe gemacht hat, sehen die Kooperationspartner durch die Beteiligung von Kindern aus Flüchtlingsfamilien am Jonglage-Projekt ihren Beitrag zur erklärten Willkommenskultur des Landkreises. Das alle Kinder im Projekt und auch ihr Trainer, Leinado Der Jongleur (Daniel Stahl aus Gräfenthal – bekannt aus dem Kinderprogramm zur Kirmes in Uhlstädt) jetzt schon viel Spaß in den Trainings miteinander haben, zeigen die Bilder.

  • 2015-02-03 21.01.42.jpg
  • 20150203_183603.jpg
  • 20150203_184016.jpg
  • 20150203_194817.jpg
  • 20150203_102832.jpg
  • 20150203_103024.jpg
  • 20150203_103044.jpg
  • 20150203_125654.jpg
  • 20150203_125704.jpg
  • 20150204_143120.jpg
  • 20150204_143143.jpg
  • 20150204_144554.jpg
  • 20150204_144711.jpg