08.Dez.2015 - Kinder- und Jugendarbeit mit dem jufö November 2015

Projektarbeit für die Gemeinde

Im zurück liegenden Jahr 2015 gab es in der Gemeinde Uhlstädt-Kirchhasel zahlreiche Projekte, an denen sich Kinder und Jugendliche im Gemeinwesen aktiv beteiligten und mit denen sie in der Öffentlichkeit das Geleistete auch vorstellten. Maßgeblich für die Schaffung von Fördermöglichkeiten angefallener Kosten war die gute Kooperation zwischen der Mobilen Jugendarbeit des jufö mit der Koordinatorin „Entdeckpfad Saalleiten“ vom Arbeitskreis Natur und Umwelt und der Gemeindeverwaltung. Zahlreiche ortsansässige Vereine, ehrenamtliche Unterstützer, Eltern, Lehrer und Mitwirkende in den Projekten haben dazu beigetragen, dass in vielfältiger Weise Kinder und Jugendliche mit eigenen Beiträgen am Gemeindeleben und an der Gestaltung eines Miteinander entsprechend der Willkommenskultur unseres Landkreises aktiv einbezogen werden konnten.

Dazu zählten das Jonglageprojekt mit 7 Bühnenauftritten der Gruppe „GUK mal!“, das Projekt „Schule im Wandel der Zeit“ für die 875-Jahrfeier im Ortsteil Etzelbach, das Schulbankprojekt zur Restaurierung einer alten Schulbank für Ortsjubiläen in der Gemeinde, das Kulturprojekt zum 2. „Stell dich ein mit Waldemar“, das Projekt „Sportkultur“ zur Schaffung von gemeinsamen sportlichen Aktivitäten mit Flüchtlingskindern und das Werteprojekt 2015 mit der Entstehung einer GPS-Entdeckertour in den Saalleiten. Das zuletzt genannte Projekt wurde am 6. Dezember 2015 während der Präsentationsveranstaltung der Ergebnisse der Wertegruppen im Jugendprogramm „Werte.Zusammen.Leben 2015“ vor dem Landesjugendring Thüringen e.V. und vor der Thüringer Ministerin für Bildung, Jugend und Sport vorgestellt. In dieser Veranstaltung zeigten 9 Jugendgruppen aus Thüringen, wie sie von März bis November 2015 durch verschiedenste praktische Umsetzungen in der Öffentlichkeit auf sich und für sie wichtigen Werte aufmerksam gemacht haben. Dabei erläuterten sie, wie sie ihre Projektideen umsetzten und auch alle Generationen mit ihren Erfahrungen einbezogen. Das besondere in diesem Jahr war, dass zwei der neun  Jugendgruppen aus Thüringen aus der Gemeinde Uhlstädt-Kirchhasel beteiligt waren und zwei weitere Jugendliche aus der Gemeinde bei einem Projekt des Jugendrotkreuz mitwirkten. Das hat alle Betreuer und Gäste total fasziniert. So haben doch die Jugendlichen durch ihre Präsentationen zum Ausdruck gebracht, welche Werte sie für die Gemeinde Uhlstädt-Kirchhasel in Zusammenarbeit mit Vereinen, Initiativen, Schule und ehrenamtlichen Unterstützern geschaffen haben (Projekt Pumptrackanlage Großkochberg, siehe Artikel im Uhlstädt-Kirchhaseler Anzeiger vom Sportverein SV 1956 Großkochberg, Projekt „WERTvolle ORTE“, Jugendrotkreuz Thüringen e.V. siehe bei YouTube-Kanal).

 

Der Workshop zum Thema „Beteiligung von Kindern und Jugendlichen“, der innerhalb des Projektes  „Kulturlandschaft, Sportkultur- Vielfalt stärken, Menschen verbinden – im ländlichen Raum“ in Zusammenarbeit mit der Stiftung „Jugend bleibt in Thüringen“ und der Gemeinde am 21.11.2015 in Uhlstädt durchgeführt wurde, wird im neuen Jahr mit den beteiligten Partnern aus der Kinder- und Jugendarbeit und allen interessierter Vereinen zur Erarbeitung von gemeinsamen Zielsetzungen für die Kinder- und Jugendarbeit und die Umsetzung der Willkommenskultur in der Gemeinde fortgesetzt. Ausgangspunkt dabei kann ein Rückblick auf das im Jahr 2015 Erreichte und die dabei gesammelten unterschiedlichsten Erfahrungen sein.

Ein ganz großes Dankeschön an dieser Stelle an alle Kinder, Jugendlichen, Eltern, Ehrenamtlichen, Kooperationspartner und Vereine aus der Gemeinde und dem Landkreis, sozialen Einrichtungen und Schulen für die erfolgreiche Zusammenarbeit im Jahr 2015.

Jugendclub Catharinau

Am 26. November 2015 trafen sich auf Einladung von Lucas Birkenmeier und der Mobilen Jugendarbeit die ersten neuen Nutzer des Jugendclub in Catharinau. Zum 3. Treff in der darauffolgenden Woche kamen bereits 11 neue Nutzer zusammen und machten sich einen Plan zu den Wochentagen, der Einrichtung und Nutzung des Jugendclubs.

Lucas aus Catharinau leistet seit dem 16. November 2015  für 6 Monate Bundesfreiwilligendienst in der Gemeinde. Er gehört zum verantwortlichen Clubrat im JC Catharinau und ist wie die anderen älteren JC-Nutzer der Meinung, dass der JC auch an den Wochentagen von jüngeren Jugendlichen aus dem Ortsteil genutzt werden sollte, zumal sich die Gemeindevertretung dafür ausgesprochen hat, dass der derzeitige Raum als Angebot für die Jugendarbeit weiterhin zur Verfügung gestellt werden sollte. Eine wichtige Entscheidung, denn im Ortsteil Catharinau wohnen 15 Kinder im Alter von 10 bis 13 Jahre und 11 Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren. Wer sich der Gruppe anschießen möchte, nehme bitte Kontakt auf zu Lucas unter der Handynummer: 0172 573 9544 .

Für das Jahr 2015

Wege der Liebe, der Freundschaft und des Vertrauens, Wege auf denen wir miteinander unterwegs sein möchten für die Gemeinschaft in der Gemeinde Uhlstädt-Kirchhasel

wünscht

Sabine Herzinger
Mobile Jugendarbeiterin
Jugendförderverein Saalfeld-Rudolstadt e.V.