23.Jun.2015 - Kinder- und Jugendarbeit mit dem jufö - Juni

Projektarbeit

Das Projekt „ Jongleur-Show kleiner Künstler mit  großer Wirkung für eine bunte Region in der Gemeinde Uhlstädt-Kirchasel“ ist im Juni in die Präsentationsphase eingestiegen. Im wahren Sinn des Wortes sind die jungen Künstler auf die Bühne gestiegen und konnten ihre Premiere zur 875-Jahrfeier in Etzelbach mit den vielen Gästen im Festzelt begehen. Die Show besteht aus 11 Szenen, dauert eine halbe Stunde und es ist erstaunlich, wie über den langen Probenzeitraum seit Februar die Teilnehmer des Projektes zur Stange hielten und zur Premiere 14 Kinder auf der Bühne standen. Gleich am darauffolgenden Wochenende zeigte die Gruppe „GUK mal“  zum Knaxfest in Dittrichshütte die Show und bedankte sich somit bei der Sparkasse Saalfeld-Rudolstadt  für die Finanzierung des Projektes. Besonders bei den Aufführungen zeigte sich, dass das im Projekt beabsichtigte gemeinsame kennen und achten lernen und die Freude über das zusammen Erreichte die Gruppe und jedes einzelne Gruppenmitglied gestärkt hatte. Drei weitere Show-Auftritte gibt es in unserer Gemeinde am 22. Juli in der Grundschule, am 12. September zur Kirmes und am 3. Oktober zum „Stell dich ein mit Waldemar“.

In Auswertung der Demokratiekonferenz vom 18. Juni, in der Ideen zu Projekten der Willkommenskultur vorgestellt und beraten wurden, wird die Mobile Jugendarbeiterin mit Kooperationspartnern in der Gemeinde weitere Projekte entwickeln, die diesem gesetzten Ziel im Landkreis entsprechen und allen Generationen Lust auf Zukunft in ihrer Heimat machen sollen.

Die sechs Jugendlichen von der Wertegruppe des Projektes „GPS-Entdeckertour in den Saalleiten“ haben sich vom 22.-24. Mai im Feriencamp Feuerkuppe bei Sondershausen mit den anderen acht Jugendgruppen aus Thüringen zu einem Workshop getroffen. Als Kooperationspartner vom Arbeitskreis Natur und Umwelt am Entdeckerpfad Saalleiten (Projektträger) begleitete ein Mobiler Jugendarbeiter vom jufö die Gruppe. Nach einem ersten Austausch mit den anderen Gruppen über die geplanten Ziele und Ergebnisse sind die Jugendlichen mit einem Aufgabenpaket nach Hause gefahren und werden in dem zweiten Treffen mit den Kooperationspartnern am 25. Juni im JC Uhlstädt ihre Zwischenergebnisse vorstellen. Unterstützung für weitere Aufgaben erhalten sie durch die Mitglieder vom Arbeitskreis Natur und Umwelt, die Klassenlehrerin, die Mobile Jugendarbeit und einem Mitarbeiter im Landesjugendring Thüringen.


  • 20150415_100530.jpg
  • 20150513_155345.jpg
  • 20150513_160627 - Kopie.jpg
  • 20150607_152205.jpg
  • 20150607_152858_602757.jpg
  • 20150607_152647.jpg
  • 20150607_152858_795524.jpg
  • 20150607_152858_917091.jpg
  • 20150607_152858_1027291.jpg
  • 20150607_152858_1103891.jpg
  • 20150607_152858_1367756.jpg
  • 20150607_155402_2.jpg
  • 20150607_155405_4.jpg
  • 20150607_155513_41803.jpg
  • 20150607_155513_132935.jpg
  • 20150607_160031_49038.jpg
  • 20150607_160031_208938.jpg
  • 20150607_160031_267139.jpg
  • 20150607_160031_292505.jpg
  • 20150607_160031_504039.jpg
  • 20150607_160031_511006.jpg
  • 20150607_160031_539374.jpg
  • 20150607_160031_591771.jpg
  • 20150607_170741_6882.jpg
  • 20150613_140221.jpg