25.Aug.2015 - Kinder- und Jugendarbeit mit dem jufö - Juli

5. Aufruf zum Ehrenamt in der Kinder und Jugendarbeit

„Alles Große in der Welt geschieht nur, weil einer mehr tut, als der andere.“

In den Sommerferien bietet die Mobile Jugendarbeit wieder Ferienfreizeiten an, in denen Kinder und Jugendliche der Gemeinde selbst geplante und mitgestaltete Tagesaktionen erleben können . Dabei ist jede Unterstützung durch Ehrenamtliche sehr wertvoll, weil im Tagesverlauf durch den möglichen Transport der Teilnehmer in einem Kleinbus verschiedene Aktionen an mehreren Orten statt finden können. Ein besonderes Dankeschön erhält darum an dieser Stelle Frau Schwertner aus Neusitz, weil sie für die Ferienfreizeit vom 20.7. - 24.07.15 ihr Unterstützung zugesagt hat. Den Vereinsmitgliedern vom Waldbad Rückersdorf gebührt ebenfalls großer Dank und Anerkennung für ihr ehrenamtliches Engagement. In jeglicher Hinsicht sind die Verantwortlichen für den Aufenthalt im Waldbad offen für die Wünsche der Kinder und Jugendlichen und unterstützen die Mobile Jugendarbeit mit allen vorhandenen Möglichkeiten. Für ein Gemeinwesenprojekt (Restaurierung einer alten Schulbank), für das die Teilnehmer der Freizeit in Neusitz begeistert werden konnten, gibt ihnen Herr Seyfahrt aus Uhlstädt für die Arbeiten, die sie selbst erledigen können, fachliche Anleitung und stellte auch das Material zur Verfügung. Zudem hat er sein handwerkliches Können für alle notwendigen Folgearbeiten angeboten, damit die alte Schulbank wieder komplett und funktionsfähig gemacht werden kann. Auch hierfür ein herzliches Dankeschön.


Projektarbeit

Wie oben bereits angeführt, entstand am 1. Ferientag der Sommerferien-Freizeit in Neusitz mit den Ferienkindern das Gemeinwesen-Projekt „Restaurierung einer alten Schulbank für die Gemeinde Uhlstädt-Kirchhasel“. Die alte Schulbank, die im Schuppen vom Kindergarten Großkochberg stand, wurde von Herrn Schwertner nach Neusitz transportiert.  Nach fachmännischer Begutachtung von Herrn Seyfahrt im Beisein der Ferienkinder wurde sie trotz Verwitterungsschäden und fehlender Teile als restaurierungsmöglich bewertet. Sie bietet eine gute Möglichkeit dafür, ein historisches Möbelstück für die Gemeinde zu erhalten, denn als diese über 100 Jahre alte Schulbank noch gebraucht wurde, gab es noch in vielen Ortsteilen eine Schule. Die Kinder legten gleich mit Arbeiten los und versprachen ihre Mitarbeit auch noch nach den Ferien an der Schulbank, die im Jugendclub Uhlstädt weiter bearbeitet wird. Unterstützung gibt es durch die Mobile Jugendarbeit, denn das Projekt wird sich über einen längeren Zeitraum hinziehen. Nach den gründlichen Vorbereitungsarbeiten durch Kinder und Jugendliche wird für die Arbeiten in einer Werkstatt zur Instandsetzung der Schulbank finanzielle Unterstützung von Sponsoren benötigt. An alle erwachsenen Leser des Artikels geht jetzt schon die Bitte, falls vorhanden, alte Dielen oder Bretter für die Erneuerung von Teilen der Schulbank zur Verfügung zu stellen.

Am Projekt „HIGH FIVE 4 EUROPE“ nahmen bisher sechs Jugendliche vom Mittwochstreff im JC Uhlstädt an allen Etappen teil. Nach dem Besuch im Landtag in den Osterferien steht die nächste Etappe des Projektes in den Herbstferien an. Der Jugendförderverein hat eine Besuchergruppe von 20 Personen für den Besuch des Bundestages am 14. Oktober angemeldet und den Jugendlichen vom Mittwochstreff können sich aus der Gemeinde gern noch weitere interessierte Jugendliche anschließen. Die Anmeldung sollte bis spätestens 10. August erfolgen, wegen der Stornofrist im Hotel, in dem die Übernachtung gebucht wurde. Für die Anmeldung bitte die Informationen auf dem entsprechenden Flyer beachten oder bei Fragen Frau Herzinger anrufen.

Die Gruppe „GUK mal!“, die sich aus den Teilnehmern des Jonglageprojektes gründete, welches in unserer Gemeinde auf Initiative des Arbeitskreises Natur und Umwelt am „Entdeckerpfad Saalleiten“ entstand und durchgeführt wurde, hatte am 15. Juli ihren geplanten Auftritt an der Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber und Flüchtlinge in Saalfeld-Beulwitz. Dort warteten schon gespannt viele kleine Zuschauer und auch Eltern und Geschwister der zur Gruppe „GUK mal!“ gehörenden Kinder aus Beulwitz. Bei schönstem Wetter, viel Applaus für die Gruppe und großem Interesse für's Mitmachen der zuschauenden Kinder war der Auftritt ein voller Erfolg. Immer wieder muss betont werden, dass es ein sehr erfolgreiches Projekt ist, durch das die Gruppe immer mehr zusammen wächst und die Möglichkeit hervorragend nutzt, in der Öffentlichkeit das Projekt „Entdeckpfad Saalleiten“ bekannt zu machen und lebendige Willkommenskultur zu präsentieren.

  • 20150715_143915.jpg
  • 20150715_143937.jpg
  • 20150715_144412_1.jpg
  • 20150715_144505.jpg
  • 20150715_145552.jpg
  • 20150715_145618.jpg
  • 20150715_145817.jpg
  • 20150715_150705.jpg
  • 20150715_151102.jpg
  • 20150715_152552.jpg
  • 20150715_152926.jpg
  • 20150715_153241.jpg
  • 20150715_151917.jpg