20.Jan.2016 - Kinder- und Jugendarbeit mit dem jufö Dezember 2015

Beteiligung von Kinder und Jugendlichen an der Erhaltung von wertvollem Kulturgut in der Gemeinde

In der letzten Ausgabe des Uhlstädt-Kirchhaseler Anzeigers wurde ein Rückblick auf die Projekte mit Kindern und Jugendlichen im Jahr 2015 gegeben. Das 2015 in den Sommerferien von Ferienkindern begonnene und noch nicht abgeschlossene „Schulbankprojekt“ wird heute näher beschrieben, um für die noch nicht gedeckten Kosten um Spendengelder zu bitten. Die Ferienkinder übernahmen die Vorarbeiten (verwitterte Oberfläche mit Schleifpapier abtragen) für die Restaurierung der Schulbank aus dem Kindergarten Großkochberg (ehemalige Schule), die in einem sehr maroden Zustand war. Für die Kinder schien das Projekt eher wie ein Experiment, an dem sie sich gern beteiligen wollten und dadurch den Tischlermeister in Ruhestand, Herrn Seyfahrt motivierten, dass seltene Exemplar, was noch in der Gemeinde vorhanden ist, wieder zu einer Schulbank „aufzumöbeln“, was wörtlich genommen werden musste. Sehr viele Teile waren einfach kaputt, nicht mehr vorhanden (Schreibplatte), mussten gangbar gemacht werden oder entsprachen nicht den Sicherheitsanforderungen für eine spätere Benutzung als Schulbank. Im Einzelnen mussten folgende fachliche Arbeiten durchgeführt werden.

Aufstellung der notwendigen Arbeiten an der Schulbank

Erneuerung eines Hauptfußelements (Eckverbindung), Stabilisierung der Korpus teile (Neuverleimung), fehlende Holzteile ersetzt und angepasst, Schreibplatte erneuert und montiert, eingerostete Sitzbänke wieder gangbar gemacht, drei Sitzbankplätze erneuert, Metallteile entrostet und mit Metalllack gestrichen, alle Holzteile mit Wachsbeize bearbeitet und abgerieben, alle Holzelemente wieder mit Schrauben befestigt

Die Oberflächen wurden zum größten Teil durch Kinder und Jugendlichen abgeschliffen.

Während des Zeitraumes der Restaurierungsarbeiten besuchten verschiedene Kinder- und Jugendgruppen Herr Seyfahrt in seiner Werkstatt in Uhlstädt, um das Voranschreiten der Restaurierung zu bestaunen und um sich die durchgeführten Arbeiten erklären zu lassen. Abschließend werden die beteiligten Kinder in den Winterferien nochmals Hand anlegen können, um der Oberfläche noch den letzten Schliff zu geben. Danach könnte die Bank wieder in den Kindergarten Großkochberg zurückkehren. Dort soll sie an einem Ort aufgestellt werden, der keine Witterungsschäden mehr verursacht und der Bank ein noch langes Leben garantiert zur Freude aller Betrachter und Nutzer. Herr Seyfahrt hat extra die Schreibplatte so angebaut, dass sie hoch geklappt werden kann (ursprünglich waren nur klappbare Sitze an der Bank) und auch Eltern und Großeltern bequem Platz nehmen können. Insgesamt wurden für alle Aufgaben im Projekt (einschließlich Transportarbeiten durch eine Firma und die Gemeinde) 55 Stunden investiert.

 

Abschlussveranstaltung im Teilprojekt Sportkultur aus dem Förderprogramm des Landkreises Partnerschaft für Demokratie

Die innerhalb des Projektes „KulturLandschaft, SportKultur – Menschen verbinden, Vielfalt stärken – im ländlichen Raum“ (Träger: Stiftung bleibt in Thüringen) durchgeführten Veranstaltungen von September bis Dezember 2015 mit 18 Kindern und Jugendlichen aus der Gemeinde und aus Asylbewerber – und Flüchtlingsfamilien aus Saalfeld endeten mit einem gemeinsamen Ausflug im Saalemaxx. Jeden Mittwoch wurden sportliche Veranstaltungen angeboten, die in den letzten drei Projektwochen in der neuen Turnhalle der AWO Schule in Rudolstadt-Schwarza statt fanden. Anfangs wurde der Sportplatz in Uhlstädt genutzt, aber die Fahrtzeit am späten Nachmittag von Saalfeld nach Uhlstädt dauerte einfach zu lange, um die Freizeit sinnvoll und aktiv auszunutzen. Die Begegnungen der Gruppen fanden darum in den Ferien und an den Wochenenden statt. Die letzte gemeinsame Aktion im Saalemaxx stimmte alle beteiligten Kinder und Jugendlichen traurig, denn eine Weiterführung des Projektes war nicht in Sicht. Der große ehrenamtliche Einsatz der beteiligten Betreuer, das persönliche Engagement des Trainers und die gute Zusammenarbeit mit Eltern und der Leitung der Gemeinschaftsunterkunft in Saalfeld-Beulwitz machten das Projekt so erfolgreich. Die gewonnenen Erkenntnisse dieser beispielgebenden Zusammenarbeit in diesem Leuchtturmprojekt sollten genutzt werden, um weitere Integrationsprojekte mit den erfahrenen Partnern durchzuführen. Das Förderprogramm ist neu aufgelegt und die Kommission wartet gespannt auf eingehende Anträge aus dem ländlichen Raum.

 

Kindertreff im JC Etzelbach

Die Kindergruppe, die sich montags im Jugendclub trifft, um in Zusammenarbeit mit der Kirchgemeinde auch an der Christenlehre teilzunehmen, hatte sich wieder vorgenommen, zum Adventsmarkt im Alten- und Pflegeheim des Sozialwerk Heuser Adventssingen durchzuführen und ein Krippenspiel für den Heiligen Abend in der Kirche einzuüben. Nach dem erfolgreichen Aufführen des Bühnenprogramms mit Theaterstück zur 875-Jahrfeier schien das kein Problem zu sein. Doch die Kindergruppe ist zahlenmäßig kleiner geworden durch sich nach den Ferien veränderte Termine in der Freizeit, u.a. auch durch den Übergang in den Vorkonfirmandenunterricht in Kirchhasel. Trotzdem sind die Vorhaben gelungen und bei den Zuhörern und Zuschauern sehr gut angekommen. Die Gruppe freute sich auch über die Unterstützung durch zwei Jugendliche und ein Mädchen, dass sogar den Kinderchor mit ihrer Flöte begleitete.

Mittwochstreff im JC Uhlstädt

Auch die Jugendlichen vom Mittwochstreff wollten zur Weihnachtszeit wieder etwas Stimmungsvolles (im wahrsten Sinn des Wortes) machen. Darum verabredeten sie sich, nach der Weihnachtsfeier im Jugendclub Weihnachtslieder in der Gemeindeverwaltung und bei ihren Großeltern zu singen. Das machte nicht nur Spaß, sondern brachte auch noch eine Geldspende ein, die zur Vorbereitung des 3-jährigen Jubiläums am 3. Februar dringend benötigt wird.

Hier geht es zu Flyer: Bitte hier klicken

 

Winterferienprogramm

Vom 1. bis 5. Februar sind Winterferien. Die Angebote der Mobilen Jugendarbeit sind in den Ferien auf die Unterstützung des Mittwochstreff bei der Jubiläumsfeier im Jugendclub Uhlstädt am 3. Februar ausgerichtet. Wer sich bei den Vorbereitungen beteiligen möchte, bitte bei Laura Halla 0172 3646277 melden. Zudem kann am Montag, den 1. Februar eine Gruppenfahrt  nach Absprache mit der Mobilen Jugendarbeiterin angeboten werden und am Freitag, den 5. Februar ist eine Fahrt in die Eishalle Ilmenau geplant (Abfahrt ab 10.00 Uhr am JC Uhlstädt). Bitte schnellstmöglich anmelden (auch am Wochenende möglich) unter 0160 973 307 19 und die Einverständniserklärung  ausdrucken und ausgefüllt zum Treffpunkt mitbringen.

 

Erholsame und erlebnisreiche Winterferien wünscht

Sabine Herzinger
Mobile Jugendarbeiterin
Jugendförderverein Saalfeld-Rudolstadt e.V.

  • Bild_1.jpg
  • Bild_2.jpg
  • Bild_3.jpg
  • Bild_4.jpg