19.Nov.2014 - Bau der zentralen Kläranlage Uhlstädt und damit verbundene verkehrstechnische Beeinträchtigungen

Pressemitteilung
Bau der zentralen Kläranlage Uhlstädt und damit verbundene verkehrstechnische Beeinträchtigungen

Hiermit wird bekannt gegeben, dass unter dem Vorbehalt der Bereitstellung von Fördermitteln die Bauarbeiten zu dem 4. Bauabschnitt, 2. Teilabschnitt in Uhlstädt mit Baubeginn für das Frühjahr 2015 vorgesehen sind. Die Baumaßnahme sieht die Errichtung einer Mischwasserentlastungsanlage in der Lachenstraße, ab Höhe Hausnummer 67 bis in den Kreuzungsbereich des Bahnübergangs vor. Die angrenzenden Anwohner sind davon bereits unterrichtet.
Parallel dazu ist die Unterquerung der Bahnschienen auf Höhe des Bahnübergangs zu den Gärten vorgesehen. Während der Querung wird der Bahnübergang für mindestens 10 Tage vollgesperrt sein. In diesem Zeitraum ist eine Überquerung des Bahnüberganges gleich welcher Art nicht möglich. Das Einhalten dieses Verbotes wird seitens der Deutschen Bahn permanent überwacht werden. In Vor- und Nachbereitung der Querung werden auf beiden Seiten des Bahnübergangs sehr große Montagegruben errichtet werden. Auch in diesem Zeitraum ist eine Überquerung des Bahnübergangs zu Fuß nur eingeschränkt möglich und mittels Kfz ausgeschlossen. Vorbehaltlich aller baulichen Entwicklungen sind die Arbeiten an dem Bahnübergang für Juli 2015 geplant. Intensive Vorbereitungen dafür werden zur Zeit geführt. Nach Fertigstellung der Bahnquerung erfolgt die Verlegung von Trink- und Abwasserleitungen südlich der Bahnstrecke bis zum geplanten Kläranlagenstandort. In diesem Zeitraum ist mit massiven Behinderungen in der Zufahrt zu den Gärten zu rechnen. Ein fußläufiges Erreichen der Gärten wird gewährleistet sein. Das Anfahren der Gärten mittels Kfz wird nur beschränkt und unter Berücksichtigung der baulichen Fertigstellung der Tief- und Straßenbauarbeiten möglich sein. Nach Fertigstellung der Kanalbauarbeiten erfolgt im Sommer / Herbst 2015 die Errichtung der Kläranlage. Die Bauarbeiten begrenzen sich auf das Grundstück, auf welchem die Errichtung stattfindet. Während dieser Zeit ist mit Begegnungsverkehr auf der Zuwegung zu rechnen. Die Fertigstellung der Kläranlage erfolgt 2016.
Wir möchten alle betroffenen Gartenbesitzer bitten, Ihre Gartenplanungen für das Jahr 2015 auf die o.g. Beeinträchtigungen anzupassen und zu berücksichtigen. Wir danken für Ihr Verständnis.
Rothe
Geschäftsführer