21.Jul.2015 - Ausbau B88 zwischen dem Städtedreieck und der A4 bei Jena

Wie Herr Dobrindt am 20.Juli 2015 verkündete, werden jetzt die notwendigen Finanzmittel für die Ortsumfahrung Zeutsch zur Verfügung gestellt. Der Planfeststellungsbeschluss und somit Baurecht liegt seit Herbst 2010 vor. Die Baumaßnahme kann nach nunmehr 5 Jahren Wartezeit endlich in Angriff genommen werden. In diesem Zusammenhang wird der Bahnübergang nach Niederkrossen durch eine Brücke ersetzt, so dass die Wartezeiten und insbesondere die Sperrungen während Gleisbauarbeiten endlich der Vergangenheit angehören.

Am 29.06.2015 organisierte unser Landrat Marko Wolfram gemeinsam mit mir, im Gemeindesaal in Uhlstädt, eine Infoveranstaltung und Diskussionsforum, bei dem auch der Landrat des Saale-Holzlandkreises, Herr Heller sowie Bürgermeister und Kommunalpolitiker der Anliegerstädte und –gemeinden entlang der B88 anwesend waren. Herr Irmer vom Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft informierte über den Stand der Planungen zum Ausbau der B 88. Unter anderem berichtete er über die geplanten Ortsumgehungen Rothenstein, Großeutersdorf, Zeutsch und Uhlstädt sowie die Nordanbindung von Rudolstadt mit der Ortsumgehung Kirchhasel. Intensiv wurden auch die Ortsdurchfahrten in Rudolstadt, Kahla und Orlamünde diskutiert. Jetzt gilt es auf allen politischen Ebenen dafür zu kämpfen, dass die geplanten Maßnahmen in den nächsten Bundesverkehrswegeplan als vordringlicher Bedarf eingestellt werden.

Toni Hübler
Bürgermeister