+++ACHTUNG! Die Verwaltung bleibt bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen! Wir sind aber weierhin für Sie telefonisch unter 036742-67060 erreichbar. Dies ist eine reine Vorsorgemaßnahme! Wir bitten um Verständnis.+++    

11.Feb.2020 - Grundstücksverkauf im Rahmen der Förderung des Leerstandmanagements im Ortsteil Zeutsch /2

Im Ortsteil Zeutsch steht ein Flurstück mit einer Fläche von 2.516 m² bebaut mit dem ehemaligen Gasthaus „Zur grünen Linde“ zur Verfügung.
In Zeutsch leben 306 Einwohner und es liegt 3 km östlich vom Verwaltungssitz und Flößerort Uhlstädt. Der öffentliche Personennahverkehr ist über täglich verkehrende Buslinien gesichert. Im Ort befinden sich eine Kindertagesstätte und ein Friseur. Geschäfte des täglichen Bedarfs, Schulen und Behörden sind in der näheren Umgebung zu finden. In das Mittelzentrum des Städtedreiecks, Rudolstadt als Residenzstadt, aber auch Saalfeld als Kreisstadt und Bad Blankenburg, als Tourismus-, Wirtschafts– und Kulturstandorte sind Sie schnell angebunden. Die Licht- und Universitätsstadt Jena, die Klassikstadt Weimar und die Landeshauptstadt Erfurt und damit auch die Anbindung an die Autobahnen erreichen Sie innerhalb von 30-45 Minuten.
Von Privat wird das Flurstück 821 angeboten. Die Gebäudesubstanz des 1878 errichteten und seit 1993 leerstehenden Gasthauses mit Kegelbahn einschließlich Wohnung ist dringend sanierungsbedürftig. Eine Teilsanierung des Daches ist während der Nutzung erfolgt.  

Die Vereinbarung eines Besichtigungstermins ist nach telefonischer Absprache möglich.

Das Grundstück befindet sich im Innenbereich (§ 34 BauGB) von Zeutsch. Ausbaubeiträge für die Sanierung der Straßenbeleuchtung sind bereits abgerechnet. Auf Grund des Ausbaus der Bundesstraße B 88 vor den Bahnschienen bis 2022, wird eine Lärmschutzwand errichtet, um die Anlieger vor dem Verkehr der Bundesstraße und der Schienen zu schützen. Auf Grund der Baumaßnahme der Ortsumgehung kommt es zu keiner Flächenreduzierung des Grundstücks. Die momentane Bundesstraße B 88 wird für die Erreichung der Hexengrunddörfer und der Anliegergrundstücke weiter genutzt.

Das Objekt erfüllt die Voraussetzungen der gemeindlichen Förderrichtlinie zur Nutzung vorhandener Bausubstanz vom 12.09.2018, so dass eine Förderung nach Antragstellung, Erfüllung der Fördervoraussetzungen und der Verfügbarkeit von Haushaltsmitteln möglich ist.

Für die Kontaktaufnahme oder Vereinbarung eines Besichtigungstermins können Sie sich an den Beauftragten des Eigentümers wenden:

Ralf Weber
E-Mail: buero@ra-weber.de
Telefonnummer: 0172/3834253

Für weitere Informationen und Fragen zur möglichen Bebauung stehen Ihnen

für die bauplanungsrechtliche Einordnung
Frau Meißner
Telefon: 036742/670791
E-Mail: bauverwaltung@uhlstaedt-kirchhasel.de

für den Kontakt zur Verkäuferin und sonstige Rückfragen
Frau Krause
Telefon: 036742/67071
E-Mail: kaemmerei@uhlstaedt-kirchhasel.de

und
Frau Seiferth
Telefon: 036742/67069
E-Mail: steuern@uhlstaedt-kirchhasel.de
zur Verfügung.

 
  • _20200211_104605.JPG
  • _20200211_104551.JPG
  • _20200211_104533.JPG
  • _20200211_104517.JPG