Corona-Virus Informationen

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Uhlstädt-Kirchhasel,

in den letzten Tagen strömen ständig neue Informationen zu dem Virus Covid19 auf uns ein. Die Gemeinde Uhlstädt-Kirchhasel ist zum Schutz der Bevölkerung aufgefordert und dazu angehalten, die notwendigen Leitlinien der Bundesregierung, des Freistaats Thüringen sowie die des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt, umzusetzen und hat dies bisher auch getan.

Zum Schutz der Mitarbeiter und zur Vermeidung von Ansteckungsgefahren ist die Gemeindeverwaltung seit Montag, den 16.03.2020 für den Publikumsverkehr geschlossen. Trotz alle dem, sind wir weiterhin auf anderen Kommunikationswegen (Mail, Fax, Telefon) für Sie und Ihre Anliegen da. Zu den üblichen Öffnungszeiten können Sie uns erreichen. Alle Mitarbeiter sind bemüht, Ihre Anliegen zügig zu bearbeiten.

Die neue Situation stellt uns alle gleichermaßen vor neue Herausforderungen. Unser öffentliches Leben ist momentan stark eingeschränkt. Kindergärten, Schulen, Jugendclubs und Spielplätze sind geschlossen, alle Vereine mussten ihre aktiven Tätigkeiten aussetzen, die Bibliothek hat ihren Betrieb eingestellt und unsere Gastwirtschaften stehen still. Das sind erhebliche Veränderungen, die sehr viel Kraft und Disziplin von uns fordern.

Damit wir als Gemeinde, verantwortungsvoll für unsere Älteren, Vorerkrankten oder in Quarantäne stehenden Bürgerinnen und Bürger handeln können, wurde ein Organisationsdienst ins Leben gerufen, der Sie unterstützen kann. Genauere Informationen finden Sie dazu, hier im Amtsblatt. Aufgrund dessen, dass dieses Hilfsangebot zentral aus der Verwaltung gesteuert wird, tragen wir Sorge dafür, Infektionsketten so gering wie möglich und nachvollziehbar zu gestallten. Sollten Sie sich angesprochen fühlen, können Sie auf diese Hilfe zurückgreifen und sich bei uns melden.     

Für alle Eltern haben wir bereits eine gute Nachricht, die ich begrüße. Die Landesregierung hat am 24.03.2020 beschlossen, dass die Elternbeiträge während der Kindergartenschließung erstattet werden. Durch die angekündigte Entscheidung werden die Eltern sowie die Gemeinde in dieser ausgesprochenen Notsituation entlastet. Es bleibt zu wünschen, dass die jetzt getroffene Entscheidung für die Eltern und die Gemeinden auch unbürokratisch abgewickelt wird. Die Gemeinde wird die angekündigten Regelungen umsetzen und den Gebühreneinzug aussetzen sowie die Träger bitten dies ebenfalls durchzuführen.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei Ihnen bedanken
•    dafür das Eltern zuhause bleiben, um Ihre Kinder zu betreuen, 
•    dafür das Jugendliche auf Aktivitäten in Ihren Jugendclubs verzichten,
•    dafür das Vereine schnell und ordnungsgemäß auf die Verordnungen reagiert haben,
•    dafür das sich die Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde, diszipliniert an alle erlassenen Allgemeinverfügungen hält. 

Durch unser gemeinsames, verantwortungsvolles Handeln, schützen Sie nicht nur sich selbst, sondern alle Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde. Wenn wir in der jetzigen Situation zusammenhalten und hoffnungsvoll in die Zukunft blicken, werden wir die Krise überwinden. Für die kommende Zeit wünsche ich Ihnen Kraft, Zuversicht, Vertrauen und vor allem Gesundheit!


Ihr Bürgermeister
Toni Hübler    


PS.: Ich bitte zu beachten, dass zwischen dem erstellen dieses Artikels und dem Druck des Amtsblattes, einige Tage liegen, sodass die ein oder andere Anmerkung eventuell nicht mehr ganz aktuell sein könnte.
 


+++ Wichtige Information zur Schließung der Verwaltung im Rahmen der Covid-2 Epidemie +++

In dringenden Fällen steht Ihnen die Verwaltung auch weiterhin persönlich zur Verfügung (z.B. zur Ausstellung von abgelaufenen Personalausweisen o.ä.).
Alle anderen Ämter stehen Ihnen in den gewohnten Zeiten telefonisch sowie per Mail oder Fax zur Verfügung. Nach telefonischer Absprache sind auch Besuche in begründeten sowie unaufschiebbaren Fällen möglich.

 
Corona allgemein
 
Regelungen innerhalb der Gemeinde Uhlstädt-Kirchhasel
 
Hinweise für Arbeitgeber/Betriebe/Selbstständige/Unternehmer
 
  • Den Erlass des Bundesministeriums "Schutzschild" für Beschäftigte und Unternehmen finden Sie unter hier.
  • Es gelten die Allgemeinverfügungen des Landratsamtes. Die aktuell gültigen Versionen finden Sie  hier.
  • Aktuelle Verhaltensregeln erhalten Sie auf der Webseite des Robert Koch-Instituts und unter https://www.infektionsschutz.de/.
  • Ber einem Verdachtsfall oder bestätigter Fall im Betrieb, nehmen Sie bitte Kontakt mit dem Gesundheitsamt der Kreisverwaltung auf. Telefon: 03671 / 823 823
  • Hilfreiche Fragen und Anworten für den Fall der Fälle finden bei den unten stehenden verlinkten Broschüren.
  • Kurzarbeitergeld wird bei Erfüllung der in §§ 95 bis 109 SGB III genannten Voraussetzungen gewährt, wenn in Betrieben oder Betriebsabteilungen die regelmäßige betriebsübliche wöchentliche Arbeitszeit infolge wirtschaftlicher Ursachen oder eines unabwendbaren Ereignisses vorübergehend verkürzt wird. Die Gewährung von Kurzarbeitergeld ist nur in Betrieben zulässig, in denen mindestens ein Arbeitnehmer/eine Arbeitnehmerin (Arbeiter/-in oder Angestellte/r, auch Auszubildende/r) beschäftigt ist. Weitere Informationen und Antragsformulare finden Sie unter https://www.arbeitsagentur.de/unternehmen/finanziell/kurzarbeitergeld-arbeitgeber-unternehmen.
 
Kinder & Arbeitnehmer